„Yo.“ für Android und iOS – Definitiv App des Jahres!

20. Juni 2014 | Aktuelles, Apple, Blog | Geschrieben von: | 0 Kommentare

Es gibt Apps in allen verschiedenen Formen und Farben. Die uns zum lachen bringen. Uns an Einkäufe erinnern. Die Musik abspielen. Mit denen wir die Welt entdecken. Kurzum: die unser Leben bereichern. Die App mit dem simplen und kurzen Namen „Yo“ gehört definitiv nicht dazu.

Yo. App - Benachrichtigung auf dem Sperrbildschirm

Obwohl sie derzeit durch das Internet ziemlich kursiert und gehyped wird, tut die App eigentlich nicht viel. Man kann Kontakten ein „Yo!“ auf ihr Smartphone senden. Das war es auch schon.

Dennoch schien das Konzept viele überzeugt zu haben. Aus welchem Grund auch immer. So fanden sich sogar einige Investoren, die zusammengenommen eine Millionen Dollar in die Sache geblasen haben. Als Erfolgsgrund nennt der Entwickler die Einfachheit der App, die zu erstellen nur acht Stunden gedauert hat.

Das denken sich offensichtlich auch die werten Kollegen, denn Jason Dinh, Macher von Pixsta, hat sich den Code der App einmal genauer angeschaut und entdeckt, dass die App nicht nur ein „Yo!“ sendet, sondern untern anderem auch noch die Telefonnummer, die eigentlich für den Betrieb der App unnötig ist, da man nur den Benutzernamen in Yo. benötigt.

Gut ist das selbstverständlich nicht und vielleicht denken sich das auch so langsam die Investoren der App. Bleibt nur die weitere Entwicklung abzuwarten. Stellt man sich natürlich die Frage, ob wirklich jeder Hype so gut ist oder man ihn braucht oder eben nicht.

Nutzung auf eigene Gefahr!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Geschrieben von

Till hat bereits 171 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

Keine Kommentare vorhanden. :-/

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>