Webdesign mit großer Typografie im Trend

27. Mai 2012 | Aktuelles, Blog, Webdesign | Geschrieben von: | 3 Kommentare

Geschmäcker sind immer im Wandel. So verhält es sich auch mit Webdesign und am markantesten hat sich das Schriftbild geändert.

Wo früher Webseiten möglichst viel Text unterbringen wollten und eine dementsprechend kleine Schriftgröße nutzten hat sich das Bild mittlerweile stark gewandelt und der Trend geht jetzt eher in Richtung übergroßer Typografie. Doch warum ist das so?

Drei Gründe für große Typografie in Webdesign

Wenn ein Webdesigner einen Auftrag bekommt ein Design eines Webauftrittes zu erstellen muss er natürlich nicht nur Buttons oder Hintergründe planen und gestalten, sondern sich auch Gedanken um das Schriftbild machen.

Wichtig ist dann vor allem die Lesbarkeit.

Niemand verweilt gerne und lange auf einer Webseite, wenn er jeden Text erst dechiffrieren muss. Aus diesem Grund sollte man sich um die Möglichkeit Gedanken machen, den Text möglichst lesbar zu gestalten. Spätestens auch mit der Einführung von responsivem Webdesign wird das immer wichtiger und beinahe schon eine Grundvoraussetzung. Denn selbst auf einer kleinen Anzeigefläche muss Text noch bequem und gut lesbar sein.

Doch natürlich spielt der Stylingfaktor auch eine wesentliche Rolle.

Seit der Einführung von Google Web Fonts und anderen neuen Möglichkeiten Schriftarten einzubinden wird Typografie auch oft als Stilelement genutzt. Durch übergroße, geschnörkelte Überschriften beispielsweise wirkt eine Webseite wesentlich frischer und auch professioneller. Dadurch hebt sich eine Webseite von anderen deutlich hervor und prägt sich auch eher in das Gedächtnis des Besuchers.

Denn großer Fließtext wirkt auch als Eyecatcher. Man kann sich das zunutze machen und damit das Auge des Betrachters auf wesentliche Inhalte lenken.

Beispiele

Ein paar gute Beispiele für große Typografie finden sich unter folgenden Links:

Geschrieben von

Till hat bereits 171 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

  1. achisto | am 5. Juni 2012 um 17:06 Uhr:

    Jetzt ist der sagenumwobene Artikel doch noch online gegangen, freut mich! Und du hast Recht: mit Schriften, gerade großen, kann man stark designen, sich hervorheben, sogar eine eigene Corporate Identity aufbauen! Die Links gefallen mir auch gut, insbesondere wanda.net!

    • Crave | am 6. Juni 2012 um 00:27 Uhr:

      Na ja der ist ja jetzt schon was länger Online. :b

      Aber danke für die Komplimente. Hab mir auch Mühe gegeben, wie du ja weißt. :D

  2. i-love-webdesign | am 24. Juli 2015 um 13:02 Uhr:

    Hey,
    ich bin auch eher ein Fan von großer Schrift und freue mich auch, dass wie du schon sagst der Trend in Richtung übergroße Typografie geht. Ich finde so bekommen die Seiten einfach gleich einen viel moderneren und eleganteren Touch.
    Lieben gruß

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>