Meine Top 5 Videospiele mit der besten Story

5. August 2014 | Blog, Featured, Gaming | Geschrieben von: | 7 Kommentare

Jeder richtige Gamer kann vielleicht dieses spezielle Gefühl nachvollziehen, wenn ein Videospiel einen so wirklich mitreißt. Für ein paar Stunden vergessen lässt, wer man genau ist und sich wirklich in ein Spiel hineinversetzt fühlt. Viele Momente und Wendepunkte in einem Abenteuer, die einen in irgendeiner Weise berühren.

Vielleicht aber auch nicht und ich bin der einzige auf diesem unserem Planeten, dem es ein paar mal so ergangen ist. Aus diesem Grund mag ich hier meine fünf Videospiele niederschreiben, bei denen es mir so ging. Eventuell erkennt sich ja der ein oder andere wieder oder ihm erging es so ähnlich mit anderen Spielen. Keine Sorge. Ich bleibe dabei natürlich Spoiler-frei. Versprochen!

Dead Space 1 & 2

Dead Space

Da wäre zunächst einmal Dead Space. Wo mich Horrorfilme eher langweilen und schnell abschalten lassen, so haben Videospiele mit einem gewissen Horrorfaktor eine viel stärkere Wirkung auf mich. Schnell fühlte ich mich in den Protagonisten Isaac hineinversetzt und fieberte mit, während ich ihn durch das verlassene (!?) Bergbauschiff im kalten Weltall führte. Zwar fand ich das „zerstückeln“ der anwesenden und unfreundlichen Monster von Anfang an ein wenig übertrieben und teilweise auch ein bisschen nervig, dieser Spielzug wurde jedoch in einigen Bosskämpfen und spielbaren Zwischensequenzen ganz okay und auch halbwegs logisch weiterverwendet.

Jedenfalls fand ich das erste Dead Space so faszinierend, dass ich auch das zweite spielen musste, welches mir persönlich sogar noch besser gefiel.

Irgendwie schon konfus. Obwohl man sich gruselt und deswegen eigentlich aufhören will, möchte man dennoch wissen, wie die ganze Geschichte weiter geht und endet. Aus diesem Grund findet Dead Space in diesem Blogeintrag auch eine Erwähnung, da die Motivation und die Atmosphäre so gut waren, dass ich einfach nicht aufhören konnte und es zu Ende spielen musste.

Batman Arkham City

Batman Arkham City - Joker

Batman Arkham City ist für meinen Geschmack das Beste der hier aufgezählten Titel. Nicht wegen der Grafik, die schon ziemlich gut ist. Auch nicht wegen der erzeugten Atmosphäre, die dank genialen Soundtrack und der erwähnten Grafik, ausgezeichnet ist. Sondern wegen der dichten Story, die mich auf Anhieb gepackt hat. Im gesamten Batman-Franchise hat mich Joker immer am meisten fasziniert.

Insbesondere die unvorhersehbaren Wendepunkte, die man im Laufe der Story von Arkham City durchwandert, finde ich ausgesprochen tiefgründig. Viel tiefgründiger, als das Dekolleté von Catwoman blicken lässt. So auch das Ende des Spieles, welches ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten werde.

Mass Effect

Mass Effect

Ich weiß nicht genau warum, aber Mass Effect ist einer der Titel, welches den Spieler meiner Meinung nach am besten überzeugen kann. Das liegt sicher zum einen an der Anpassbarkeit des spielbaren Charakters und zum anderen die Entscheidungsfreiheit innerhalb der Story.

Ich möchte sogar sagen, dass letzteres das Feature in diesem Spiel gewesen ist, welches ich am allerbesten fand. Egal wie man sich entschieden hat, die Konsequenzen sind immer sehr weitreichend und damit oft auch sehr drastisch.

BioShock Infinite

BiosShock Infinite

Viele werden mir sicher zustimmen, wenn man man BioShock Infinite in diese Liste der Titel aufnimmt. Das Wechselspiel innerhalb des Abenteuers rund um Booker und Elizabeth sorgt neben der unheimlich dichten Atmosphäre für einige sehr interessante Szenen.

Auch hier sind die Wendepunkte in der Story knackig, aber leider etwas vorhersehbarer als bei den anderen, hier aufgelisteten Spielen.

Call of Duty 4 – Modern Warfare

Call of Duty 4 - Modern Warfare

Wie? Was? Ein „Call of Duty“-Teil in solch einer Liste? Ja in der Tat. Auch wenn es überraschend für den ein oder anderen sein könnte, so fand ich die Story aus dem vierten Teil von Call of Duty im Hinblick auf die Story durchaus gelungen. Fast schon legendär geworden ist ja die Tschernobyl-Mission geworden, die vielen in Erinnerung geblieben ist.

Für damalige Verhältnisse, noch bevor die Serie dem „Ausschlachtungsdoktrin“ des zuständigen Publisher geworden ist, ist der Titel im Einzelspieler-Modus durchaus sehenswert gewesen. Aus diesem Grund findet er sich auch hier in diesem Blogeintrag wieder.

Schlusswort

Ich hoffe ich ihr fandet meine Titelliste interessant und vielleicht erging es dem ein oder anderen Leser ja mit diesen oder gar einem völlig anderen Spiel ähnlich. Ist dem so, so würde ich mich natürlich über jeden Kommentar zu diesem Thema freuen.

Geschrieben von

Till hat bereits 171 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>