Hearthstone – Kartenspiel im Warcraft-Universum

26. Februar 2014 | Featured, Gaming | Geschrieben von: | 1 Kommentar

Ein Kartenspiel? Kann das sein? Ja kann es!

Blizzard, die bekanntlich ein Händchen für Fantasy-Spiele besitzen, haben Ende Januar 2014 ein kostenloses Online-Kartenspiel veröffentlicht. Das Spiel, welches sich noch in der Betaphase befindet, ist etwa 1,3 Gigabyte groß und kann über den, ebenfalls im Beta-Stadium befindlichen „Battle.net“-Service heruntergeladen werden. Es wird also lediglich ein Account hierfür benötigt.

Das Spiel an sich ist angenehm simpel gehalten. In 1-vs-1 Duellen kann man sich mit selbst erstellten Kartendecks und neun verschiedenen Klassen aus dem Warcraft-Universum messen. Karten kann man hierbei natürlich sammeln und Neue durch höhere Level freispielen. Gespielt wird dabei abwechselnd und Ziel des Spieles ist es den gegnerischen Helden herunterzuprügeln. Jeder dieser neun Helden hat eine eigene Spezialfertigkeit. So kann sich der Krieger beispielsweise mit Rüstung verstärken, der Jäger Schaden am gegnerischen Helden verursachen oder der Priester sich oder seine Diener heilen.

Wie bereits erwähnt ist es möglich eigene oder auch vorgefertigte Kartendecks zu verwenden. Dabei ist es wahrlich eine Kunst gute Kombination aus den über 300 verschiedenen Karten ein gutes Deck aus maximal 30 Karten pro Deck zusammenzustellen. Oft hat man die Qual der Wahl. Und so schnell kann aus einem vermeintlich simplen Kartenspiel ein wahres strategisches Abenteuer entstehen.

Hearthstone - Kartenspiel im Warcraft-Universum

So gut jedoch die Karten zusammenpassen und man gute Kombinationen ausspielen könnte, so sehr kommt es dann auf dem Spielfeld letztendlich doch auf den Faktor Glück an. Da die Karten zufällig gezogen werden, sind neben einem guten Deck auch ein glückliches Händchen oft spielentscheidend.

Hat man genug gegen den computergesteuerten Gastwirt geübt oder gegen Freunde gespielt, so kann man sich in der Arena austoben, bei dem man aus allen 300 Karten sich ein Deck zusammenstellen darf und um Belohnungen spielen kann, wie etwa seltene oder Profikarten.

Die kurzweiligen Kartenspiele haben einen enormen Suchtfaktor, sind plattformübergreifend, bieten eine tolle Gesamtpräsentation und sind einfach zu erlernen, weswegen ich eine klare Empfehlung für dieses Spiel ausspreche.

Geschrieben von

Till hat bereits 171 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

  1. Malte Bublitz | am 27. Februar 2014 um 08:45 Uhr:

    Ich bin zufällig vor kurzem durch Freunde auf das Spiel gestoßen. Gab lange kein Spiel mehr, das mir so gut gefällt. Kann ich jedem empfehlen, auch Gelegenheitsspielern.

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>