Entwickler gibt drei neue DLC’s zu Battlefield 3 bekannt

9. März 2012 | Aktuelles, Blog, Gaming | Geschrieben von: | 0 Kommentare

Battlefield 3 DLC Announcement

Wie ja auf diesem Blog bereits berichtet wurde, verlangte die Community von dem Shooter Battlefield 3 mehr Transparenz in der Kommunikationspolitik.

Dieser neuen Gangart scheint man sich nun beim Publisher Electronic Arts und Entwickler DICE zu Herzen genommen zu haben und hat mit der Bekanntgabe von gleich drei neuen Erweiterungen überrascht.

Battlefield 3: Close Quarters

Battlefield 3: Close Quarters ist das erste der drei DLC’s und wird im Juni dieses Jahres erscheinen.

Battlefield 3: Close Quarters

Wie der Name schon verrät wird hier ausschließlich auf Feuergefechte in dichterem Umfeld bei vier neuen Karten gesetzt. Laut dem Entwickler Blog soll es sich dabei um Karten im Innenbereich handeln, welche auf mehreren Ebenen stattfindet. Denken könnte man da an einige Momente aus der Singleplayer Kampange wie etwa die Szene im zerbombten Kaufhaus.

Tummeln können sich auf den vier neuen Karten jedenfalls 2 bis 16 Spieler. Zehn neue Waffen und einzigartige Dog Tags soll es obendrauf noch geben. Außerdem soll viel zu Bruch gehen. Ob damit wohl gemeint ist, dass die Frostbite 2 Engine nochmal überarbeitet wurde?

Battlefield 3: Armored Kill

Das zweite DLC mit dem Namen Battlefield 3: Armored Kill soll diesen Herbst erscheinen und bringt neue Fahrzeuge mit sich, wie Panzer, ATV’s und mobile Artillerie.

Battlefield 3: Armored Kill

Zudem soll es laut Entwickler die bislang größten Karten in der Battelfield Geschichte geben. Wenn man kurz an die Größe von „Operation Firestorm“ denkt, klingt das schon ziemlich unglaublich. Konzentriert wird sich hier jedenfalls auf den Kampf mit Fahrzeugen.

Battlefield 3: End Game

Battlefield 3: End Game ist die dritte Erweiterung und auch die geheimnisvollste. Bis auf den Namen ist derzeit noch nichts bekannt. Ich meine aber irgendwo einmal gelesen zu haben (ich glaube es war Twitter), dass die Entwickler die Möglichkeit von Karten mit Schnee nicht ausschließen würden.

Fazit

Die Bekanntgabe der neuen DLC’s wirft viele neue Fragen auf: Welche Waffen? Welche Fahrzeuge? Was hat es mit „End Game“ auf sich? Wie viel wird es kosten?

Grade letztere Frage ist recht interessant. Die bereits veröffentlichte Erweiterung „Back to Karkand“ gibt es derzeit für 14,99€ und bietet in etwa denselben Umfang, wie die kommenden. Ich persönlich hoffe jedoch, dass der Preis relativ niedrig bei der Hälfte, zumindest aber 10€ liegt.

Außerdem finde ich den kommenden großen Patch, welcher ja eigentlich bereits im Februar erschienen sollte, für wesentlich wichtiger. Dieser könnte eventuell sogar bei einigen Spielern entscheiden, ob sie das Spiel weiterhin konsumieren oder es lieber bleiben lassen.

Noch viele große Fragezeichen, die sich aber hoffentlich bald auflösen werden.

Geschrieben von

Till hat bereits 171 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

Keine Kommentare vorhanden. :-/

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>