Das perfekte Smartphone

11. Juni 2015 | Blog | Geschrieben von: | 0 Kommentare

Der MWC 2015 ist vorbei. Viele neue Smartphones sind gezeigt worden und es wird viel über Innovation und Fortschritt diskutiert. Anscheinend ist dies mal wieder die Zeit sich die Frage nach dem perfekten Smartphone zu stellen. Die meisten Hersteller verkaufen ihre Telefone als die beste Lösung und zwar für jeden Menschen. Aber was ist „das Beste“ für „jeden“ Menschen?

Große Displays sind definitiv Mode und viele argumentieren, dass man mit ihnen mehr machen kann. Ergo sind sie besser. Es ist mehr im Blick, man schafft mehr. Schlankheit ist auch so ein Trend. Telefone müssen wieder dünner werden. Das ist eine Mode, die immer wieder kommt. Motorola hat das früher schon mit ihren Klapphandys gemacht. Damals wie heute auf Kosten des Akkus. Also hübsch, aber nicht perfekt.

Womit wir bei einem anderen Thema wären: Akkulaufzeit.

Das Telefon muss über den Tag reichen. Welchen eigentlich? Mein Smartphone-Tag sieht ganz anders aus, als der meiner Freundin oder deiner, lieber Leser. Die Kamera muss natürlich auch gut sein, ebenso wie Display und Performance.

iPhone oder Samsung? Auf keinen Fall ein Nexus oder ein M8 mit Ultrapixel, oder doch!? Dann gibt es noch die Meinungen der Influencer, der „Fanboys“ und der Kenner.

Gibt es denn jetzt das perfekte Telefon? Natürlich gibt es das!

Es ist das Telefon in deiner Hand, in deiner Hosentasche, auf deinem Tisch. Es ist dein täglicher Begleiter und deine Hilfe im Alltag. Es ist der Kompromiss aus deinem Geldbeutel und deinen Wünschen.

Ich habe mittlerweile so viele Telefone in meinen Händen gehabt, getestet und am Ende des Tages nervt mich an allen Telefonen immer irgendwas.

Nichts ist perfekt, mal von einem neutralen Standpunkt aus gesehen. Kein Telefon hat alles. Es gibt immer das eine Ding, dass ein anderer Hersteller besser macht. Software, Kamera, Haptik, Größe, irgendein anderer Hersteller macht es eurer Meinung, oder der Meinung eines Anderen nach, immer besser.

Selbst bei einem Projekt wie Ara werden viele was zu meckern finden. Es ist zu klapprig, zu teuer, die Komponenten arbeiten langsamer zusammen als in einem richtigen Smartphone. You name it.

Erfreut euch an eurem Telefon. Es wird euch gute Dienste tun. Am Ende des Tages ist das Telefon perfekt, dass euch nicht im Weg steht, euch am wenigsten nervt und ihr euch leisten könnt.

Geschrieben von
Jens

Jens hat bereits 6 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

Keine Kommentare vorhanden. :-/

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>