Das Internet ist der Grund für das Aussterben des Einzelhandels

4. August 2014 | Aktuelles, Blog, Hardware | Geschrieben von: | 0 Kommentare

Die Debatte zum Thema „Internet als Grund für das Aussterben des Einzelhandels“, kocht langsam aber sicher wieder auf. Warum können Endkunden Waren teilweise günstiger einkaufen, als die Fachhändler bei den Distributoren ?

Dies möchte Ich euch hier in einem kleinen Beitrag erklären.

Die Onlinehändler verkaufen Ihre Waren bestimmter Hersteller mit gutem Grund ohne Gewinn, oder sogar extra mit Verlust. Viele Unternehmen haben nämlich ein Bonussystem eingerichtet, dass bei jedem Quartalsende dem Verkäufer einen Bonus zukommen lässt. Das können Geldsummen sein oder sogar Geräte die dann kostenlos zugeschickt werden, die der Händler dann wiederum verkauft.

Durch dieses System boomt der Onlinehandel wo jeder der Günstigste sein will, weil der erwirtschaftete Verlust so ausgeglichen wird. Reich wird man durch dieses System zwar nicht mehr, wie man an den ganzen großen Konzernen mittlerweile beobachten kann. Das schlimme dabei ist aber, wenn der Fachhandel einmal vernichtet wurde, kommt die ganz große Stunde des Direktgeschäfts.

Die großen Konzerne vermarkten dann Ihre Geräte zu Preisen, die jeden Onlineshop als überteuert erscheinen lassen. Dazu wird der nächste Einkauf beim Hersteller mit Gutscheinen gesichert, der nach dem Einkauf per E-Mail zugeschickt wird und somit den Kunden bindet.

Die Auswirkung auf den Einzelhandel ist enorm groß und auch bei vielen größeren Einkaufsketten zu beobachten. Die ganzen kleineren Geschäfte wandeln ihr Konzept und ziehen sich aus dem Fachhandel zurück und werden reine Dienstleister. Die Vermarktung von Ware macht im heutigen Markt keinen Sinn mehr, da jeder im Internet seine Ware kaufen kann und zudem noch ein zweiwöchiges Rückgaberecht hat.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass jedes Gerät 2 Jahre Garantie hat und die wenigsten wissen, dass viele Elektrogeräte wie Notebook usw. nur noch 6 Monate Garantie haben und 18 Monate Gewährleistung. Viele Hersteller nutzen dies auch voll aus. Es gibt natürlich gewisse Hersteller die geben 1 Jahr Garantie und dann war es das. Akkus sind ja generell nur 6 Monate mit Garantie behaftet und dann muss man schauen wo man einen neuen kaufen kann.

Kann man denn seinen PC trotzdem noch beim Fachhändler kaufen? Logisch. Aber die ganzen Fachhändler werden nicht mehr die Mengen an Waren im Verkauf haben, sonder die einzelnen Produkte auf Wunsch bestellen. Der „Mitnahmemarkt“ wird wohl früher oder später aussterben. Leider hat auch dieses Thema eine schlechte Auswirkung auf den Verkauf.

Viele gehen in den Fachhandel und lassen sich beraten und kaufen aber im Internet. Die Fachhändler leiden darunter natürlich sehr und erheben mittlerweile eine sogenannte Beratungsgebühr bei Nichtkauf der Ware.

Diese kann komplett frei gewählt werden und liegt momentan zwischen 5 und 40 Euro. Der Onlinehandel macht es fast genauso und geht gegen die ganzen Onlinekäufer vor, die nur für 2 Wochen kaufen und es immer wieder zurück schicken. Der Onlinehandel erhebt nämlich eine Pauschale für den Rückversand die sogar 40 Euro betragen kann.

Lieber eine gute Beratung im Fachhandel und etwas mehr bezahlen, dafür aber weniger Stress bei Reklamationen oder Garantiefällen. Der Fachhandel ist auch fast immer Kulanter als der Onlinehandel wo es um jeden Cent geht!

Geschrieben von
Michael

Michael hat bereits 6 Artikel auf Blogkollektiv geschrieben.

Keine Kommentare vorhanden. :-/

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.


Erlaubte Benutzung von HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>